Über mich Hassan Hjaij - Erlebniswelt Waldbaden-Ostschweiz

Erlebniswelt Waldbaden-Ostschweiz
Erlebniswelt Waldbaden-Ostschweiz
Erlebniswelt Waldbaden-Ostschweiz
Erlebniswelt Waldbaden-Ostschweiz
Erlebniswelt Waldbaden
Direkt zum Seiteninhalt

Hassan Hjaij

lassen Sie sich inspieren und von Hassan Hjaij in einen Zustand der absoluten Entspannung führen
Was macht einen Menschen aus? Wie beschreibt man einen Menschen oder macht sich ein Bild von ihm? Ist es der Name, der ihm gegeben wurde? Sein Beruf, absolvierte Weiterbildungen? Oder vielleicht doch mehr seine Art?

Wie auch immer.. Mit den folgenden Zeilen versuche ich Ihnen ein erstes Bild von mir zu vermitteln.

Mein Name ist Hassan Hjaij. Ich bin der erste in der Schweiz zertifizierte Shinrin-Yoku-Gesundheitstrainer und einer der ersten ausgebildeten Waldbadeguides schweizweit. Meine Ausbildung habe ich bei der Waldbaden Akademie Schweiz absolviert.
Es gibt keinen Ort, den ich so liebe und an dem ich so gerne Zeit verbinge wie im Wald. Schon früh habe ich meine ersten Naturerfahrungen gemacht und die Wirkung des Waldes gespürt.

So, wie das Leben jedes Menschen, ist zum Glück auch meines mit vielen Hochs und Tiefs ausgestattet. Ich glaube, dass wir weniger Einfluss auf die Ereignisse in unserem Leben haben, als wir denken. Allerdings liegt es ganz bei uns, wie wir darauf reagieren und was wir daraus machen.

Das Waldbaden ist für mich die beste Möglichkeit, mich zu erden und bei mir an zu kommen, in meiner Mitte zu bleiben und mich auch nach einem Sturz wieder voller Zuversicht dem Leben zu stellen. Die wunderbare Schönheit der Natur berührt mich zutiefst und hilft mir dabei, mein Leben mit Liebe und Dankbarkeit so anzunehmen, wie es sich mir präsentiert.

Dieses wertvolle Hilfsmittel Wald, möchte ich weitergeben und mein Wissen und meine Erfahrungen teilen. Geniessen Sie bei mir professionell angeleitete Shinrin-Yoku/Waldbaden Veranstaltungen. Erfahren Sie die Kraft und Energie des Waldes und lernen Sie, von dieser zu profitieren.
Wie ich die Wirkung des Waldes entdeckte
Im Alter von 16 Jahren steckte ich mir ein Ziel, welches ich unbedingt erreichen wollte. Dafür musste ich meine körperlichen und psychischen Leistungsgrenzen kennen lernen und darüber hinauswachsen. Deshalb begann ich mein Trainingsprogramm auszuweiten. Das Lauftraining im Wald wurde Teil meines Alltags. Ich verliess die Wege oft und rannte durch das Gelände, kletterte Böschungen hinauf und durchquerte eiskalte Gewässer. Die Gefühle, die dies mit sich brachte waren unglaublich.

Oft zog ich mit einem schwer beladenen Rucksack los. Querfeldein streifte ich durch den Wald. Ich verbrachte ganze Wochenenden allein im Wald. Ohne genaues Ziel ging ich los. Tagsüber war ich unterwegs und abends genoss ich die geborgene Wärme des Feuers und liess meine Gedanken schweifen. Diese Waldtrips gaben mir eine unglaubliche Energie. Ich fühlte mich so lebendig, entspannt und glücklich. So entdeckte ich die tiefe Verbundenheit zur Natur. Denn obwohl ich viel alleine im Wald war, fühlte ich mich die meiste Zeit begleitet und verbunden. Es fühlte sich an, als ob mir der Wald Gesellschaft leisten würde und sich mit mir unterhielt.

Damals fehlten mir die Worte und das Wissen, um diese Erfahrungen nachvollziehbar zu beschreiben oder zu erklären, weshalb der Wald eine solche Wirkung auf mich hat. Diese Naturerfahrungen haben stark zu meinem persönlichen Wachstum beigetragen und mein gesamtes Wesen beeinflusst.
Heute bin ich anders im Wald unterwegs
Meine Grenzen habe ich kennengelernt und meine Erfahrungen gemacht. Heute geht es mir im Wald nicht mehr darum, mich an mein Limit zu bringen. Ich geniesse es, einfach nur zu sein und nichts zu müssen. Im Wald kann ich mich vollkommen entspannen und den Alltag hinter mir lassen. Diese Auszeiten sind für mich lebenswichtig, sie geben mir die nötige Kraft, um die Alltagsherausforderungen zu meistern. Ebenso ist der Wald für mich ein Ort für Wachstum und Reife. Mit jedem Shinrin-Yoku-Waldbad entwickel ich mich weiter und lerne etwas Neues dazu.
Zurück zum Seiteninhalt